Kongress-Begleitprogramm von LandHand allgäu e. V.

Unsere lokale Klöppel-Ansprechpartnerin vor Ort Siglinde Neßler hat wieder ein zauberhaftes Begleitprogramm zum 36. Klöppelspitzenkongress organisiert.

Frau Neßler und Ihre Gruppe haben 2018 die Klöppelarbeiten in Bezug gesetzt zu dem traditionellen Handwerk im Ostrachtal. Die Ausstellungen finden in "lebenden Werkstätten" ihren Platz.

Der erste Teil der Ausstellung steht unter dem Motto "Leben und Arbeiten am Wasser" und befindet sich in der mehr als 500 Jahre alten Hammerschmiede von Konrad Neßler in der Ostrachstr. 46. In der früheren Waffenschmiede werden Bratpfannen, Grillbesteck, Schuhlöffel, Werkzeuge und vieles mehr hergestellt.
Der zweite Teil der Ausstellung befindet sich knapp 100 m weiter in der Lederwerkstatt von Klaus Bensmann in der Ostrachstr. 38. Hier wird Lederbekleidung, auch die traditionellen Lederhosen, Gürtel, Handtaschen, Trommeln und allerhand Nützliches hergestellt.
An beiden Ausstellungsorten wird Klöppelspitze in Verbindung mit anderen Materialien wie Glas, Ton, Holz, Filz, Metall usw. gezeigt.

Ausstellung in der Ostrachstr. 38 und 46: Ausstellung Leder, historische Hammerschmiede und Klöppelspitzen

Um Ihnen die Vielfalt des traditionellen Handwerks im Allgäu zu zeigen, veranstaltet der Verein LandHand allgäu e. V. am 6. und 7. April während der Kongressöffnungszeiten einen Handwerkermarkt in Bad Hindelang in der Marktstr. 25. Hier können Sie verschiedenen Handwerkern über die Schulter schauen. Sie finden voraussichtlich eine Besenbinderin, Weidenflechterin, Steinschleifer, Holzkünstler, Drechsler, Perlenwicklerin, Töpferin, Weberinnen, Klosterarbeiten, Kräuterfrauen, usw.

Handwerkermarkt in der Markstr. 25: Altes Handwerk mit Vorführungen

Öffnungszeiten:
Freitag      06.04.18    von 10 - 17 Uhr
Samstag   07.04.18    von 9 - 17 Uhr

Die Ausstellungen können Sie ganz hervorragend mit dem Kongress-Shuttlebus erreichen.