Kunterbunte Kinder-Klöppelwelt

Zum Abschluss des Projektes "Aller Anfang ist Spitze", in dem der Deutsche Klöppelverband e. V. eine Publikation für Kinder und Klöppeleinsteiger geschaffen hat, die ihresgleichen suchen kann, stellten Maria Steur und ihre Projektgruppe im neuen Ratssaal noch einmal alle Exponate der vier Teile des Kinderordners aus.

 

 

Wundervoll bereichert wurde diese Ausstellung durch die Kinderklöppelgruppen aus dem Erzgebirge und aus dem Odenwald, die zeigten, dass Kinder und Jugendliche heutzutage zwar auch noch Deckchen klöppeln können - aber kreativ sich schon weit darüber hinaus entwickelt haben, und bei sachkundiger Anleitung zu Leistungen fähig sind, die viele der fachkundigen Kongressbesucher in Staunen versetzte.

 

 

 

 

 

Da ließ es sich natürlich auch die amtierende Klöppelkönigin nicht nehmen, den Gruppen eine Besuch abzustatten - und wie es der Zufall so will, wurde der Besuch zu einem Königs- bzw. Königinnentreffen.

 

Rechts die amtierende Klöppelkönigin Maria Müller, links die ehemalige Klöppelkönigin Beatrice Müller (nicht verwandt und nicht verschwägert).