ACHTUNG! Bitte beachten Sie beim Ausdrucken der Klöppelbriefe, dass Sie Ihren Drucker auf "100%" oder "Anpassung an Seitengröße: keine" einstellen. Ansonsten kann der Ausdruck geringfügig verkleinert erfolgen.

Klöppelbriefe des Monats   

Klatschmohn
Mariet Haarmann

Klicken Sie hier, um zum Klöppelbrief zu gelangen.

 

Im englischsprachigen Raum ist der Klatschmohn ein Symbol für das Gedenken an gefallene Soldaten. Dies geht zurück auf das Gedicht In Flanders Fields und den Ersten Weltkrieg, in dem auf den frisch aufgeschütteten Hügeln der Soldatengräber als erstes der Klatschmohn zu blühen begann. Die stilisiertenAnsteckblumen bestehen aus einer Mohnblüte, auch mit Blatt.

Im persischsprachigen Raum symbolisiert der Klatschmohn die Liebe. So heißt es in einem der berühmtesten Gedichte des neuzeitlichen persischen Dichters Sohrab Sepehri: „So lange es den Klatschmohn (=Liebe) gibt, muss gelebt werden!“ Weiterhin symbolisiert sein schwarzer Mittelpunkt die Leiden der Liebe.

(Quelle: Wikipedia)