Spitzen im Schloss 2014

VIELE TEILE - EIN GANZES

Autorin: Wilhelma Schmülling


 

Die Veranstaltungsreihe SPITZEN IM SCHLOSS ist schon zu einem festen Bestandteil des Kulturprogramms in Übach-Palenberg geworden, fand sie in diesem Jahr doch bereits zum fünften Mal statt.
Zur Vernissage der Ausstellung VIELE TEILE - EIN GANZES konnte unsere Vorsitzende, Frau Sonnhild Grämer, - trotz Fußball-WM-Spiel - zahlreiche Gäste, darunter auch den Bürgermeister, Herrn Wolfgang Jungnitsch, begrüßen.

Wie schon der diesjährige Klöppelspitzen-Kongress so stand auch ein Großteil dieser Ausstellung unter dem Thema SPITZE KLEIDET, gewinnt doch die Spitze zur Zeit eine Renaissance in der Mode. Ausgewählte Exponate der Hauptausstellung wurden nochmals im Barocksaal gezeigt. Diese Objekte - in einem anderen Ambiente und einer veränderten Präsentation - zeigten einen Querschnitt Zeitgemäßer Spitze an der Mode.

Gleichzeitig hatte der Deutsche Klöppelverband e.V. seine Schatztruhen geöffnet und zeigte in einem weiteren Ausstellungsraum historische Spitzen aus den verschiedenen Jahrhunderten, die ihre Anwendung an der Kleidung oder als Accessoire fanden. Ein sehr spannender Kontrast zu den Zeitgemäßen Spitzen im Barocksaal.

In der Eingangshalle war die Gemeinschaftsarbeit der Solinger Klöppelgruppe unter der Leitung von Erika Knoff zu sehen. Ihr Tapisserie, die speziell für den Klöppelspitzen-Kongress in Hattingen entworfen wurde, trägt den Titel FEUERSTROM.

Ebenfalls in der Eingangshalle sowie auf der Galerie wurden die Arbeiten des Wettbewerbs SCHWARZ von 2013 gezeigt. In dieser neuen Präsentation entfalteten die Spitzenobjekte wieder einmal ihre ganze Schönheit und Einzigartigkeit.
Die Arbeitsgruppe Ausstellung hatte auch diesmal - wie schon in Hattingen - eine phantastische Ausstellung geschaffen, sodass viele Besucher sich daran erfreuten, “alte Bekannte” in neuem Ambiente zu sehen.